Rennen zwischen Motorrollerfahrer und Polizei

572
Foto: Symbolbild von Cornell Frühauf auf pixabay.com

Ein 24 Jahre alter Motorrollerfahrer und zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen lieferten sich am Freitag (23.09.) gegen 18.15 Uhr, im Stadtring in Michelstadt ein Rennen. Die Beamten wollten den Mann lediglich zwecks einer Kontrolle stoppen; dieser gab allerdings Gas. Während der kurzen Verfolgungsfahrt prallte der 24-Jährige gegen das Zivilfahrzeug und kam zu Fall; blieb dabei aber unverletzt.

Bei dem Motorrollerfahrer fanden die Beamten anschließend eine geringe Menge Marihuana. Weil sich Anzeichen auf vorherigen Drogenkonsum ergaben, wurde der Mann vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Einen Führerschein konnte der Rollerfahrer den Polizeibeamten ebenfalls nicht vorweisen. Zudem waren an dem Motorroller ungültige Kennzeichen angebracht.

Den 24-Jährigen erwarten nun entsprechende Ermittlungsverfahren. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein