Französisch-AG erfreut sich großer Beliebtheit

251
Foto: Thomas Raupach

Acht Schülerinnen und Schüler der Ernst-Göbel-Schule in Höchst haben in diesem Jahr das DELF-Zertifikat – das vom französischen Bildungsministerium vergeben wird – unter Anleitung von Lehrerin Myriam Geidel erworben. Die Vorbereitung hierfür fand in Form einer AG außerhalb des regulären Unterrichts statt.

Die gebürtige Französin habe nicht nur Begeisterung für Französisch geweckt, sondern zudem auch Kenntnisse über französische Kultur und Lebensart vermittelt. Aber auch vielfältigen Aktivitäten, wie regelmäßige Schüleraustausche, Fahrten nach Paris und Straßburg sollen den Kontakt zu Sprache und Kultur erleichtern.

Für den Erwerbe des DELF-Zertifikats müssen sowohl schriftliche als auch mündliche Prüfungen absolviert werden. Nach erfolgreichem Abschluss wird den Schülerinnen und Schülern das Zertifikate „DELF scolaire“ – welches in vier verschiedenen Kompetenzniveaus abgelegt werden kann und dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) entspricht – verliehen.

In diesem Jahr haben Waled Alhariri, Aleyna Altunbas, Sudenaz Ramadan, Marwan El Jazouli, Arya Namo, Tabea Paul, Meryem Ben Hamada und Philipp Hartmann ein DELF-Zertifikate erhalten. Abgelegt wurden dies in zwei verschiedenen Leistungsniveaus.

Ab September beginnen wieder in Form einer AG die Vorbereitungen für den nächsten Prüfungsdurchgang. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein