Geschwindigkeitskontrolle – 174 Fahrzeuge zu schnell

560
Foto: Symbolbild von Cornell Frühauf auf pixabay.com

Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen überwachten am Donnerstag (10.11.), zwischen 19 und 23 Uhr, auf der Bundesstraße 45, am „Höchster Rondell“, die Geschwindigkeit.

Auf dem kontrollierten Streckenabschnitt sind maximal 70 km/h erlaubt; Lastwagen über 7,5 Tonnen dürfen dort maximal 60 Stundenkilometer fahren.

Insgesamt wurden 804 Fahrzeuge gemessen; hiervon waren 174 zu schnell. Fünf Autofahrer erwarten nun Fahrverbote, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 40 Stundenkilometer überschritten. Ein Pkw-Fahrer schaffte es, mit 119 Stundenkilometer die Strecke zu befahren. Ihn erwarten 320 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Neben den Geschwindigkeitsverstößen registrierten die Kontrolleure zudem elf Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie drei Fahrer, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein