4.500 qm gerodetes Waldstück brennt

620
Foto: Symbolfoto von David Mark auf pixabay.com

Einen Waldbrand zwischen dem Michelstädter Bremhof und der Landesgrenze zu Bayern meldete der Pilot eines Leichtflugzeuges am Donnerstag (04.08.), gegen 11.20 Uhr.

Nach eingehender Suche fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Brandstelle mit Unterstützung von Waldarbeitern. Diese lotsten die Feuerwehrleute anschließend zur Brandstelle. Bei dem betroffenen Gebiet handelt es sich um ein etwa 4.500 qm großes gerodetes Waldstück, auf dem sich mehrere Haufen mit Ästen befanden.

Die Löscharbeiten der eingesetzter Feuerwehren dauerten mehrere Stunden an.

Hinweise auf die Brandursache liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein