Zum Reformationstag

35
Eine der vielen Veranstaltungen rund um die kirchlichen Tage des Totengedenkens. Foto: Evangelische Kirche

Der Reformationstag am 31. Oktober wird im Odenwald unterschiedlich gefeiert.

Gottesdienste prägen auch in diesem Jahr den Reformationstag am 31. Oktober im Odenwald. Begonnen wird mit den Feierlichkeiten bereits am 30. Oktober mit unterschiedlichen Gottesdiensten zum Gedenken an Martin Luther. Aber auch anderweitige kirchliche Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

Warum feiert die Kirche den Reformationstag am 31. Oktober?

Der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther soll am 31. Oktober 1517 laut Überlieferung 95 Thesen in lateinischer Sprache zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen haben. Die Thesen wandten sich gegen den Papst und den Ablasshandel. Durch das Opfer Jesu Christi am Kreuz sei kein Ablass mehr nötig, so Luther. Am Reformationstag erinnern Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation durch Martin Luther und die Entstehung der evangelischen Kirche.

Gottesdienste am Tag vor dem Reformationstag (Sonntag, 30. Oktober):

Am Tag vor dem Reformationstag, also am Sonntag, den 30. Oktober, finden mehrere Gottesdienste statt. Ein Gottesdienst zur Reformation mit Marlies Eckert-Ziem findet um 10 Uhr in in der evangelischen Kirche in Wiebelsbach statt und in Raibach ist der Reformationsgottesdienst um 10.30 Uhr.

In Groß-Zimmern gibt es um 19 Uhr einen Familiengottesdienst mit Abendmahl.

Auch im Kirchspiel Otzberg (Lengfeld, Habitzheim, Nieder- und Ober-Klingen, Hering, Hassenroth) findet um 19 Uhr ein gemeinsamer Kirchspielgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Alfred Schwebel in der evangelischen Kirche Habitzheim statt.

Gottesdienste am Reformationstag (Montag, 31. Oktober):

Kindergottesdienste gibt es in Klein-Umstadt um 9.30 Uhr und 10 Uhr zu Luther und seiner Übersetzung im evangelischen Kindergarten „Kinderinsel“.

In Groß-Bieberau findet um 18 Uhr eine Andacht statt. Um 19 Uhr wird in der Wehrkirche ein Reformationsgottesdienst gefeiert zum Thema „Woran ihr euer Herz hängt, das ist euer Gott!“ mit Materialien der Impulspost. Danach gibt es Lutherbrot und Bier.

Einen „kulinarischen Gottesdienst“ gibt es in Reinheim um 19 Uhr im Martin-Luther-Haus – die angebotene Suppe kommt vom Kochteam der Feuerwehr.

Die evangelische Kirchengemeinde Vielbrunn feiert in diesem Jahr ihren Reformationsgottesdienst ökumenisch. Der evangelische Pfarrer Micha-Steffen Stracke wird zusammen mit seinem katholischen Kollegen Pfarrer Christoph Zell am Reformationstag ab 19 Uhr in der evangelischen Laurentiuskirche auch einen Blick auf die Reformen und Reformversuche ihrer Kirchen werfen.

Zugleich feiert der Evangelische Kirchenchor Vielbrunn sein 140-jähriges Bestehen. In Kleestadt wird um 19.30 Uhr ein Reformationsgottesdienst mit Pfarrer Martin Stenzel gefeiert – hier gibt es Brezel und Bier.

Weitere Veranstaltungen rund um den Reformationstag am 31. Oktober:

Die Kirchengemeinde Semd lädt um 18 Uhr in „Luthers Kneipe“ in der evangelischen Kirche ein. Die Kirchengemeinde Groß-Umstadt bietet um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in der Pfälzer Gasse 14 (im großen Saal im Erdgeschoss) einen Vortrag und Gespräch zum Thema „Die drei Säulen der Reformation“ mit Pfarrer i.R. Dr. Jürgen Courtin an. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein