Wasserrohrbruch in der Bahnhofstraße Michelstadts

322
Bild: kalhh auf pixabay.com

Bei Kontrollen in der Innenstadt am Donnerstagnachmittag stellten Mitarbeiter der Stadtwerke Michelstadt einen Wasserrohrbruch auf Höhe des Anwesens Bahnhofstraße Nummer 15 fest.

Aufgrund der Behebung des Schadens ist eine halbseitige Fahrbahnsperrung notwendig. Daher wird der von der Waldstraße kommende Verkehr durch die Schulstraße in Richtung Kellereibergstraße geleitet.

Der Verkehr auf der Bahnhofstraße in Richtung Altstadt kann ungehindert fließen.

Laut Angabe des umgehend von der Stadt beauftragten Bauunternehmens beginnt die Maßnahme zur Behebung des Schadens am kommenden Montag, 31. Oktober, und ist auf bis zu drei Tage angesetzt.

Geänderte Buslinien

Vom 31. Oktober bis zum 2. November kommt es deshalb zum Ausfall des Halts „H+R“ für die Linien 1 und 2. Fahrgäste können die Haltestellen „Louis-Dagand-Platz“ oder „Neutorstraße“ nutzen.

Diese Regelung gilt nicht für die CityBus-Linien 3 und 4, die wie gewohnt verkehren können. Allerdings berichteten wir heute bereits von Gleisarbeiten, weswegen Die CityBusse der Linie 3 und 4 bis Dienstag, 15. November, die Haltestellen in Steinbach nicht bedienen können.

Fahrgäste können die Haltestelle „Toom-Markt“ am REWE-Center nutzen.

red

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein