Zahl der Corona-Toten steigt auf 41

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus Getesteten im Odenwaldkreis liegt nach dem aktuellen Stand (22. April, mittags) bei 292.

Davon sind bislang 140 Personen genesen und 41 verstorben. Zu beklagen sind seit gestern zwei neue Todesfälle. Die Verstorbenen gehörten zu den Altersgruppen 60 bis 69 beziehungsweise 70 bis 79 Jahren und haben nicht in einem Pflegeheim gewohnt. Die Zahl der verstorbenen Pflegeheimbewohner liegt nach wie vor bei 28.

Von den 41 Verstorbenen waren drei zwischen 60 und 69 Jahren alt, sieben zwischen 70 und 79 Jahren und 22 zwischen 80 und 89 Jahren. Neun waren älter als 90 Jahre. Alle hatten Vorerkrankungen. Von den 292 positiv getesteten Personen werden 34 stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 22 im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) und zwölf in anderen Kliniken. Von den 22 Patienten im GZO liegen vier auf der Intensivstation.

Außerdem sind im GZO sieben weitere Patienten, bei denen das Testergebnis noch nicht feststeht. Die Zahl der ganz beziehungsweise teilweise unter Quarantäne stehenden Pflegeheime im Odenwaldkreis liegt weiterhin bei sieben. red

1 Kommentar zu „Zahl der Corona-Toten steigt auf 41“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.