Wenn Bienen feiern gehen 

582
Foto: Archiv

Bienenmarkt bringt zehn Tage Freude nach Michelstadt

Nach zwei Jahren Verzicht ist es dieses Jahr Anfang Juni, am Freitag vor Pfingstsonntag wieder so weit: Der Bienenmarkt in Michelstadt wird wieder aufgebaut, und schon bald können die Besucher wieder das bunte Lichtermeer bewundern und einen Abend zwischen den Ständen und Attraktionen genießen.

Der Bienenmarkt ist das zweitgrößte Volksfest der Region und dauert zehn Tage, so dass genug Zeit ist, einen ausgiebigen Besuch mit der ganzen Familie dafür einzuplanen. 

Neben den bekannten Fahrgeschäften wie der Achterbahn, dem weithin sichtbaren Riesenrad und Karussell gibt es auch ein Rahmenprogramm mit vielen Aktionen zum Mitmachen: Radrennen, Stadtlauf, Blumenkorso und natürlich die Imkermesse. Auch das traditionelle Bienenversteigern, das Versteigern der Bienenköniginnen, ist fest eingeplant. Auch das Feuerwerk wird es wieder geben. Für die Kleinen gibt es eine von den Kindergärten und Grundschulen organisierte Bienenmarkt-Rallye.

Musikalisch geht es ebenso „bienenfleißig“ zu: Angekündigt sind die Rockgrößen „Garden of Delight“ und „Hari Bo & die Gummibären“. Es wird also nicht langweilig werden in den zehn Tagen, eher wird man eine sorgsame Auswahl treffen müssen. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter hält, damit das Fest seinem inoffiziellen Volksmundnamen „Pitschefescht“ nicht ein weiteres Mal Ehre macht. Sven Iwertowski

Info: Anlässlich des Michelstädter Bienenmarktes ist ein Bus-Sonderverkehr in der Zeit vom 03.bis 12. Juni eingerichtet. Die Fahrpläne des Bienenmarkt-Sonderverkehrs sind unter www.odenwaldmobil.de und der „garantiert mobil!“-App zu finden.

Bienenmarktprogramm 2022

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein