Vier Verletzte wegen nicht angepasster Geschwindigkeit

Am Montag ereignete sich gegen 19 Uhr auf der B45 zwischen Bad König und Michelstadt ein folgenschweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und vier verletzten Personen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand fuhr ein 24-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw von Bad König kommend in Richtung Michelstadt. Hier verlor dieser aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit sowie Platzregens die Kontrolle über sein
Fahrzeug und geriet auf die entgegengesetzte Fahrspur.

Dort prallte sein Pkw in die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge einer 48-jährigen Fahrzeugführerin mit ihrer Tochter, sowie in den Pkw einer 24-jährigen Frau. Durch die Kollision der drei Fahrzeuge kam es zu drei leicht verletzten sowie einer schwer verletzten Person.

Die Beteiligten wurden mithilfe von mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Neben den Personenschäden entstand ein hoher Sachschaden an den Fahrzeugen von insgesamt ca. 40.000 EUR sowie an der dortigen Leitplanke. Durch die Feuerwehr Bad König wurde die Unfallstelle abgesichert.

Aufgrund der Unfallaufnahme, des beauftragten Sachverständigen und der Reinigung der Fahrbahn, musste die B45 im Bereich der Unfallstelle, von 19:30 Uhr (17.05.2021) bis 00:10 Uhr (18.05.2021) für die Dauer von 4,5 Stunden voll gesperrt werden.

Zeugen, welche Hinweise zu dem oben genannten Verkehrsunfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation in Erbach unter Tel. 06062 9530 zu melden.

Foto: Feuerwehr Bad König

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.