Schon wieder ein verletztes Pferd – Schnitte im Genitalbereich

Auf einer Weide in Modautal-Ernsthofen (Kreis Darmstadt-Dieburg) hat eine Besitzerin ihr Pferd am Montagabend (16.9.) verletzt vorgefunden. Eine tierärztliche Untersuchung im Anschluss konnte die Herkunft der Schnittverletzungen im Genitalbereich nicht gänzlich klären.

Fremdverschulden ungewiss

Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, ob sich die Stute die Schnittverletzungen auch selbst zugezogen haben könnte, oder ob diese möglicherweise von Menschenhand verursacht wurde. Der Polizei wurde der Vorfall am Freitag (20.9.) angezeigt. Die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Ober-Ramstadt haben in diesem Zusammenhang vorsorglich ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Der Verletzungszeitraum könnte nach ersten Erkenntnissen bis zum Sonntag (1.9.) zurückliegen. Zeugen, die diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden (06154/6330-0).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.