Foto: Symbolbild von Cornell Frühauf auf pixabay.com

Circa 20 Personen lieferten sich vor einer Bar in der Hauptstraße in Erbach am Sonntag (9.10.) gegen zwei Uhr eine handgreifliche Auseinandersetzung. Gleich mehrere Notrufe gingen deswegen bei der Polizei ein. Auch nach dem Eintreffen einer Streife beruhigte sich die Lage nicht, darum wurde umgehend eine weitere Streifen alarmiert.

Um die Gruppe zu trennen, mussten die Beamten Pfefferspray gegen einen Mann einsetzen, welcher mehrfach auf eine andere Person einschlug. Hierbei verletzte sich ein Beamter sowie ein 35-jähriger Tatverdächtiger leicht. Beide wurden anschließend im Krankenhaus versorgt.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamten den 35-Jährigen vorläufig fest, der dann den Rest der Nacht im polizeilichen Gewahrsam verbringen musste.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. cly

Vorheriger ArtikelDirektkandidaten im Landkreis Odenwald offiziell nominiert
Nächster ArtikelGeldkassette aus Ford gestohlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein