Private Wasserentnahme verboten: Lange Trockenheit sorgt für niedrige Pegelstände

Die Untere Naturschutzbehörde weist darauf hin, dass derzeit kein Wasser für private Zwecke aus den Gewässern im Odenwaldkreis wie Mümling und Gersprenz entnommen werden darf.

Die anhaltende Trockenheit sorgt für niedrige Pegelstände in den Flüssen im Kreisgebiet. Das noch vorhandene Wasser benötigt die Natur dringend selbst, um diese Phase zu überleben.

Deshalb ist es ab sofort nicht gestattet, Wasser beispielsweise zur Garten- oder Sportplatzbewässerung zu entnehmen. Wer sich daran nicht hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. red

(Symbolfoto: pixabay)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.