Massenschlägerei: Polizei rückt mit Pfefferspray an

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mindestens vier Personen musste die Polizei am Sonntag (29.9.) Pfefferspray einsetzen, nachdem die Beamten zwischen die Fronten geraten waren. Insgesamt sind drei Personen im Alter von 30, 35 und 36 Jahren vorläufig festgenommen worden. Der 35-Jährige unter ihnen wurde in Untersuchungshaft gebracht, nachdem festgestellt wurde, dass die Staatsanwaltschaft den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung bereits suchte.

Ein Zeuge rief gegen 5 Uhr morgens die Ordnungshüter, nachdem er die Schlägerei zwischen mehreren Personen vor einem Bistro in der Michelstädter Straße in Erbach gegenüber dem Landratsamt beobachtet hatte. Im Bistro fanden die Beamten zerbrochene Gläser sowie den 39 Jahre alten Geschädigten aus Erbach vor. Drei Personen versuchten, trotz der Anwesenheit der Polizei und mit einer Eisenstange bewaffnet, abermals gegen den 39-Jährigen vorzugehen. Um den Übergriff zu verhindern, setzten die Beamten Pfefferspray ein und nahmen die Angreifer ins Gewahrsam. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Gegen das Angreifertrio ist Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte erstattet worden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 06062-9530

(Symbolfoto: pixabay)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.