Kreisklinik Groß-Umstadt löst Feueralarm aus

455
Foto: Symbolfoto von Rico Löb auf pixabay.com

Ein wahrscheinlich technischer Defekt an einem Aufzug löste am Mittwoch (07.09.) gegen 16:02 Uhr einen Feuerwehreinsatz im Krankenhaus Groß-Umstadt aus. Der Aufzug wurde im Nachhinein außer Betrieb genommen.

Laut Homepage der Feuerwehr Groß-Umstadt wurde bereits eine Rauchentwicklung mit Brandgeruch beim Eintreffen der Feuerwehr wahrgenommen. Aus diesem Grund wurde die Alarmstufe erhöht und die Sirene ausgelöst. „Es bestand aber zu keiner Zeit eine Brandgefahr“, bestätigt der Pressesprecher der Kreisklinik Groß-Umstadt, Frank Horneff, auf Nachfrage dieser Redaktion.

Nach circa zweieinhalb Stunden und umfangreichen Lüftungsmaßnahmen, konnte der Einsatz beendet werden. Zudem funktionieren auch wieder alle Aufzüge, heißt es seitens der Klinik.

Neben der Feuerwehr Groß-Umstadt waren auch die Wehren aus Klein-Umstadt, Richen, Wiebelsbach, Semd, Pfungstadt und Groß-Bieberau vor Ort. Zudem waren mehrer Rettungsdienste sowie die Polizei im Einsatz. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein