Kellerbrand verursacht Schaden von mehreren 100.000 Euro

1

Zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Groß-Umstädter Stadtteil Semd ist es am Samstag (13.11.) gekommen.

Als die Feuerwehr gegen 17 Uhr eintraf, stand der Keller bereits in Vollbrand. Die sieben Bewohner waren alle nicht mehr im Haus.

Eine 70-jährige Bewohnerin
wurde leicht verletzt zur weiteren Beobachtung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Das Mehrfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar, so dass die Bewohner
anderweitig untergebracht werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte ein im Kellergeschoss befindliches elektrische Gerät den Brand verursacht haben.

Der Schaden am Gebäude wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat K 10 der Polizeidirektion
Darmstadt-Dieburg übernommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein