Horrorcrash mit Linienbus

1796

Am Freitag (08.04.) ereignete sich gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus und einem Lkw auf der B47 zwischen Erbach und
Würzberg.

Ein 38-Jähriger aus Heilbronn befuhr mit einem
Klein-Lastkraftwagen die Bundesstraße 47 in Fahrtrichtung Würzberg. Nach ersten
Erkenntnissen überholte der 38-Jährige im Kurvenbereich ein anderes Fahrzeug und
kollidierte hierbei mit einem entgegenkommenden Linienbus, der mit fünf Personen besetzt war.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt, der Klein-Lastkraftwagen musste abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 35.000EUR geschätzt. Zwei Fahrgäste des Linienbusses sowie der Fahrer des Klein-Lastkraftwagen wurden leichtverletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Neben der Verkehrsordnungswidrigkeit wird sich der Unfallverursacher auch strafrechtlich wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Die stark frequentierte Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme für circa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Eingesetzt waren neben zwei Streifen der Polizeistation Erbach, mehrere Rettungs- und Notarztfahrzeuge auch die freiwilligen Feuerwehren aus Erbach, Dorf-Erbach und Ernsbach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein