Hessenweite Razzien: Auch im Odenwaldkreis Tatverdächtige

38

Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren der
Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt am Main, Kassel und Marburg wurden am Mittwoch, 20.Oktober, in den Morgenstunden hessenweit unter der Beteiligung der Polizeipräsidien Nordhessen, Mittelhessen, Südhessen sowie Westhessen acht Wohnungen durchsucht.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um neun Männer und drei Frauen, darunter eine Jugendliche. Alle Beschuldigten sind deutsche Staatsangehörige im Alter von
14 bis 54 Jahren.

Ihnen wird unter anderem die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen, Volksverhetzung und
Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Inhalte gemäß den §§ 86a, 130, 184b StGB vorgeworfen.

Die Durchsuchungen fanden in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf,
Darmstadt-Dieburg, Kassel und im Odenwaldkreis statt.

Als Beweismittel konnten diverse Speichermedien sichergestellt werden.
Festgenommen wurde niemand.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein