Feuer in Keller ausgebrochen

1236

Ein Feuer im Keller eines Einfamilienhauses im
Reinheimer Ortsteil Ueberau führte am späten Samstagabend (22.01.) zum Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Um kurz nach 22 Uhr meldete die Bewohner das Feuer. Die Feuerwehren aus Reinheim und den Ortsteilen Ueberau und Georgenhausen konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und
löschen.

Ein 66-Jähriger Bewohner hatte Rauchgase eingeatmet. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und konnte anschließend entlassen werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer nahe eines Feststoffbrennkessels und dem dort gelagerten Holz ausgebrochen. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gibt es nicht.

Nachdem die Feuerwehr da Haus belüftet hat, ist es grundsätzlich noch bewohnbar, allerdings kann es derzeit nicht wie gewohnt geheizt werden. Die
Bewohner wollten zunächst im Haus bleiben. Ein Techniker wird sich im Laufe des Sonntags um die durch das Feuer beschädigte Heizungsanlage kümmern. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei ca. 10.000 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein