Erneuter Drogenfund in Erbach und Oberzent

1916
Foto: Symbolfoto pixabay.com

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt durchsuchten am Dienstag (03.05.) Beamte der Erbacher Kriminalpolizei, mit Unterstützung von Spezialkräften, mehrere Wohnungen in Erbach und der Oberzent. Hierbei stellten diese über 180 Gramm Drogen – unter anderem Marihuana, Kokain und Amphetamin – sowie mehr als 2000 Euro Bargeld und einige Waffen sicher.

Die Hausdurchsuchungen fanden im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verdachts des schweren Raubes, der sich bereits Anfang März in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Krähberger Weg“ zugetragen hat, statt. Ins Visier der Kriminalbeamten gerieten sieben Tatverdächtige im Alter von 18 bis 22 Jahren.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt, werden sich aber entsprechenden Ermittlungsverfahren verantworten müssen. Auch dauern die Ermittlungen zu den Gesamtumständen und Hintergründen derzeit noch an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein