Drogen und Schlagring bei Michelstädter beschlagnahmt

1102

Die Wohnung eines 25 Jahre alten Michelstädters wurde wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln mit einem erwirkten richterlichen Beschluss am Mittwochvormittag (04.05.) durchsucht.

Es rückten Beamte des für Drogendelikte zuständigen Kommissariats 34 der Erbacher Kriminalpolizei sowie Kollegen der Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Südhessen an. Hierbei beschlagnahmten die Ordnungshüter unter anderem insgesamt knapp 80 Gramm Cannabis und Amphetamin sowie einen Schlagring.

Der 25-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein