Einfamilienhaus brennt: Technischer Defekt vermutet

Zu einem Brand eines Einfamilienhauses ist es am Sonntagabend (08.11.2020)
in Groß-Zimmern gekommen.

Ausgebrochen war der Brand in einem Zimmer im ersten Stock des Hauses. Als der 62-jährige Hausbewohner und sein 39-jähriger Sohn den Brand bemerkten, standen bereits Teile des Mobiliars in Flammen. Eigene Löschversuche führten nicht zum Erfolg.

Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand bereits der Dachstuhl des Hauses in Flammen. Die eingesetzten Feuerwehren aus Groß-Zimmern, Klein-Zimmern, Dieburg und Münster konnten ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindern und den Brand
schließlich unter Kontrolle bringen und löschen.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich nach vorsichtigen Schätzungen auf mehr als 100.000 Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Die Bewohner kamen bei Verwandten unter. Erste Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt als Brandursache hin.

Foto: Feuerwehr Groß-Zimmern

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.