Brandstiftung aus Langeweile?

Zwei Feuer beschäftigen die Polizei in Erbach. Am Freitagabend (6.11.) wurden diese auf dem Vorplatz des Elfenbeinmuseums und auf dem Schulgelände am Sportpark gemeldet. Gegen 19 Uhr verständigten Zeugen Feuerwehr und Polizei und gaben an, dass am Elfenbeinmuseum ein größerer Busch brennen würde. Dieser brannte komplett ab, ein Übergreifen der Flammen wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Erbach verhindert.

Zeugen haben laut Polizei angegeben, dass vier dunkel gekleidete Jugendliche und ein Mädchen vom Brandort in Richtung der Sportplätze geflohen seien. Eine Fahndung nach der Gruppe verlief ohne Erfolg.

Etwa eine Stunde später wurden Feuerwehr und Polizei zur Schule am Sportpark gerufen. Hier hatten Spaziergänger auf dem Schulgelände brennendes Papier gesehen und das Feuer selbstständig gelöscht. Die Feuerwehr musste nicht weiter eingreifen.

Die Erbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und vermutet einen möglichen Zusammenhang. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06062/953-0 beim Kommissariat 10 zu melden. red

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.