Einbruch in Erbacher Lederwarengeschäft: Mit Hammer Schaufenster eingeschlagen

Mit lauten Hammerschlägen haben sich Einbrecher am Freitagmorgen (27.9.) Zutritt durch die eingeschlagene Schaufensterscheibe des Taschenledergeschäfts “Köllner” in der Hauptstraße in Erbach verschafft. Zeugen wurden gegen 4.30 Uhr durch Schläge auf den Einbruch zwischen dem Marktplatz und der Pfarrgasse aufmerksam und alarmierten die Polizei. Mit drei Ledertaschen und einer Geldbörse im Wert von etwa 600 Euro rannte ein Täter in Richtung Werner-von-Siemens-Straße davon. Der Geflüchtete soll bis 1,80 Meter groß sein und eine athletische bis kräftige Statur haben. Er war dunkel bekleidet und hatte sein Gesicht mit einer Kapuze teilweise verdeckt. Der Mann soll laut Zeugenhinweisen eine tiefe Stimme und einen schwerfälligen Gang haben.

Die Kriminalpolizei (K 21/ 22) in Erbach geht davon aus, dass der/ die gleichen Täter zuvor versucht haben in einem 50 Meter entfernten Geschäftshaus des SPD einzubrechen. Die Holztür ließ sich jedoch trotz mehreren Hebelversuchen nicht öffnen.

Alle Hinweise hierzu werden unter der Rufnummer 06062 / 9530 von der Polizei entgegengenommen.

(Fotos: Matthias Mann)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.