Brennendes Auto mit Bier gelöscht

Perfekt reagiert hat am Dienstagnachmittag ein Mann aus dem Aschaffenburger Landkreis, als er auf der Autobahn 3 seltsame Geräusche aus dem Motorraum seines Passats hörte. Er fuhr an der Anschlussstelle Hösbach Süd von der Autobahn ab und hielt im gesicherten Bereich an. Dort sah er dann Flammen im Motorraum. Statt einem Feuerleuscher hatte der Mann jedoch nur Bierflaschen im Auto. Also löschte er mit dem Inhalt den kleinen Brand selbst. Die Feuerwehren aus Hösbach und Hösbach-Bahnhof mussten nicht mehr eingreifen.

Das wäre doch ne Idee fürs Eigenheim. Bier ist ja insbesondere im Odenwald in jedem Haushalt vertreten. Löscht nicht nur jeden Durst, sondern auch kleinere Feuer. Prost! sab

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.