Drei Unfälle mit Motorradfahrern im Odenwaldkreis

Im Odenwaldkreis hat es am Sonntag drei Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern gegeben.

1. Gegen 15.07 Uhr fuhren zwei befreundete Motorradfahrer die K47 aus Olfen kommend in Richtung Güttersbach. In Höhe des Friedhofs Güttersbach (unmittelbar vor einer Rechtskurve) befand sich zwischen den Motorradfahrern ein weiterer Zweiradfahrer. Dieser bremste vor der Kurve ohne ersichtlichen Grund ab, wodurch der letzte der drei Motorradfahrer (ein 29 jähriger Mann aus Heidelberg) zu einer Notbremsung gezwungen wurde und hierbei, vermutlich auch durch mangelnden Sicherheitsabstand, stürzte. Der 29-jährige wurde schwer verletzt. Der mittlere, unbekannte Motorradfahrer setzte seine Fahrt fort, da er nach derzeitigem Stand der Ermittlungen den Unfall nicht bemerkte. Es handelt sich um den Fahrer einer BMW “Nine-T”, der hiermit gebeten wird, sich mit der Polizei in Erbach (Tel: 06062-9530) in Verbindung zu setzen.

2. Gegen 16.47 Uhr ereignete sich in Reichelsheim (OT Ober-Ostern) ein weiterer Verkehrsunfall mit einer 32-jährigen Motorradfahrerin aus Offenbach. In der Ortsdurchfahrt von Ober-Ostern kam sie aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie in der Folge stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus.

3. Gegen 17.52 Uhr fuhr ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Stadtprozelten die B47 aus Erbach kommend in Richtung Eulbach. Unmittelbar vor der Einmündung K45 (nach Würzberg) kam er in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den angrenzenden Graben. Er verletzte sich hierbei leicht und wurde ins Krankenhaus Erbach eingeliefert. Für die Bergungsmaßnahmen musste die B47 in dem Bereich für ca. eine halbe Stunde halbseitig gesperrt werden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.