Drei neue Corona-Todesfälle im Odenwaldkreis

Nachdem es zwei Tage sehr wenige neue Infektionsfälle gab, stieg die Zahl der positiven Corona-Testergebnisse am Dienstag (24. November) um 16 auf 1.229.

Demgegenüber stehen aber auch 15 neue genesene Personen (Gesamt 925). Leider sind drei weitere Menschen im Odenwaldkreis in Verbindung mit ihrer Corona-Infektion verstorben. Eine der Personen war zwischen 60 und 69 Jahre alt und lebte in einem Alten-und Pflegeheim, die zweite war zwischen 70 und 79 Jahre alt und wohnte zu Hause, die dritte war über 90 und lebte in einem Alten- und Pflegeheim. Alle drei waren vorerkrankt.

Der Infektionssaldo liegt bei 228. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt laut Angaben des Robert-Koch-Instituts weiter und beträgt jetzt 120 (Stand 25.11., 00:00 Uhr). In den letzten sieben Tagen erfasste das Gesundheitsamt 116 neue Coronafälle.

Nach wie vor am meisten betroffen ist die Unterzent mit 48 Fällen (Höchst 23, Breuberg 19, Lützelbach 6), gefolgt von der Region Erbach/Michelstadt mit 27 (Erbach 17, Michelstadt 10). In der Region Bad König/Brombachtal gab es 22 neue Infektionen (Bad König 22, Brombachtal 0), in Mossautal/Oberzent zehn (Mossautal 2, Oberzent 8) und im Gersprenztal neun (Reichelsheim 3, Brensbach 0, Fränkisch-Crumbach 6).

Im Gesundheitszentrum in Erbach werden 20 Patienten auf der Corona-Station betreut (Stand 25.11., 07:00 Uhr). Davon werden zwei intensivmedizinisch behandelt und bei vier Personen steht das Testergebnis noch aus. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich acht weitere Patienten. red

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.