Corona in Kita in Roßdorf

26

Eine Mitarbeiterin der Kita Regenbogen in Roßdorf ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die betroffenen Kinder sind bereits zu Hause und begeben sich nun zusammen mit ihren Erzieherinnen in Quarantäne.

Das Gesundheitsamt klärt derzeit die Kontaktketten. „Die Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Gesundheitsamt und dem Verwaltungsstab haben wieder einmal gut funktioniert.“, lobt Bürgermeisterin Christel Sprößler, zugleich Vorsitzende der Kreisversammlung der Bürgermeister und fügt an: „Besonders danke ich auch der Kita-Leitung, die umgehend und vorausschauend auf diese für uns alle herausfordernde Situation reagiert hat.“ Die Kindertagesstätte muss nach aktuellem Stand der Planungen nicht schließen.

Bisher deuten alle Anzeichen darauf hin, dass die Ansteckung außerhalb des Betriebs erfolgte. Ein Ausbruchsgeschehen liegt derzeit nicht vor.

Symbolfoto: pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein