Busfahrer attackiert und verletzt: Polizei sucht Zeugen

Wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung hat die Polizei in Dieburg die Ermittlungen aufgenommen. An der Bushaltestelle in der Rathausgasse in Klein-Umstadt soll ein 53-jähriger Busfahrer von zwei Männern und einer Frau zuerst attackiert und anschließend beleidigt worden sein.

Auslöser für diese Tat war allem Anschein nach eine Gasflasche, welche auf der Straße stand und dem Busfahrer die Weiterfahrt in Richtung Ober-Klingen erschwerte. Bei dem Versuch, die Engstelle mit dem Bus zu passieren, kam es zum Zusammenstoß mit der Flasche. Als der 53-Jährige anschließend ausstieg, um nachzuschauen, sollen ein Mann sowie die Frau den Fahrer attackiert haben.

Ein weiterer Mann mischte sich ein und griff ebenfalls den 53-Jährigen an. Das Trio flüchtet, als ein Fahrgast die Polizei rief. Der hinzugekommene Mann fuhr mit einem Mercedes davon. Der Busfahrer erlitt durch den Angriff Blessuren leichterer Art, die jedoch ärztlich behandelt werden mussten. Während des ganzen Vorfalls soll der Fahrer von dem Trio auch noch beleidigt worden sein.

Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter der Rufnummer 06071-96560 zu melden.

(Symbolfoto: pixabay)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.