Besonders dicken “Fisch” geangelt

Einen besonders dicken Fisch hat ein 26-jähriger Angler am Sonntagabend kurz vor 23 Uhr am Hafen in Aschaffenburg aus dem Main gefischt. Mittels einer Magnetangel zog er einen Sprengsatz aus dem Zweiten Weltkrieg ans Ufer.

Am Montagvormittag kam ein Spezialist des Kampfmittelräumdienstes vor Ort. Nach eingehender Bewertung wurde der Sprengsatz gegen 9.30 Uhr durch den Spezialisten auf eine gesicherte Fläche außerhalb der Stadt verlagert. Dort konnte die Granate kurz vor 12 Uhr kontrolliert gesprengt werden.

Gib die Flosse, gut gemacht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.