38-Jähriger schießt um sich

3

Weil ein betrunkener Mann am Mittwochabend (25.11.) in der Werner-Heisenberg-Straße in Groß-Umstadt mit einer Pistole hantierte, sorgte er für einen Polizeieinsatz.

Anwohner alarmierten gegen 23 Uhr die Polizei, weil ein Mann in die Luft geschossen haben soll. Sofort begaben sich mehrere Streifen zum Einsatzort. In der Nähe eines Fahrzeughändlers konnten die Beamten den Mann, der auf die gemeldete Personenbeschreibung passte, antreffen und festnehmen.

Auch die offenbar genutzte Schreckschusspistole fanden die Ordnungshüter und stellten diese sicher. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen bemerkten die Beamten, dass der 38-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Ein Test zeigte im Anschluss 1,86 Promille an. Der Festgenommene musste die Beamten mit auf die Polizeistation begleiten und die restliche Nacht im Gewahrsam verbringen. Er wird sich nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. red

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein