17-Jähriger im Gefängnis

Ein 17-Jähriger aus Groß-Zimmern ist am Mittwochnachmittag (22.9.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Haftrichter vorgeführt worden.

Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, in der Nacht zum Mittwoch (21.-22.9.) zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr ein offen stehendes Fenster der Rettungswache in der Groß-Zimmerner-Straße genutzt zu haben um in die Räume einzusteigen.

Dort betrat er den Aufenthaltsraum und ließ einen Rucksack samt Geldbeutel und Fahrzeugschlüssel mitgehen. Mit den Schlüsseln versuchte er unmittelbar im
Anschluss ein auf dem Parkplatz stehendes Auto zu entwenden. Dabei wurde er von dem Rettungspersonal auf frischer Tat ertappt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten.

Die Polizisten nahmen den bereits polizeilich bekannten jungen Mann aus Groß-Zimmern fest und brachten ihn ins Gewahrsam der Polizei. Die Darmstädter Kripo (K35) übernahm die weiteren Ermittlungen und brachte den jungen Mann am Nachmittag vor einen Haftrichter. Dieser erließ einen Haftbefehl und schickte den 17-Jährigen in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.