Weiteres Pflegeheim unter Quarantäne – Zahl der Verstorbenen steigt auf 17

Im Odenwaldkreis hat das Gesundheitsamt am Donnerstag (9.4.) ein weiteres Pflegeheim unter Quarantäne gestellt, nachdem dort zwei Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren. Wie berichtet, hatte das Gesundheitsamt davor bereits für zwei Pflegeheime sowie eine geschlossene Station eines dritten Heims eine Quarantäne verhängt.

Insgesamt gibt es nach aktuellem Stand 164 positiv auf das Virus getestete Personen im Kreis. Gestern ist eine weitere Person verstorben. Sie gehörte zur Altersgruppe der 80- bis 89-Jährigen und hatte in einem Pflegeheim gelebt. Damit liegt die Zahl der Verstorbenen nun bei 17. Zehn von ihnen gehörten zur Altersgruppe der 80- bis 89-Jährigen, drei waren älter als 90 Jahre, drei zwischen 70 und 79 Jahre alt und eine zwischen 60 und 69 Jahre alt. Alle hatten Vorerkrankungen. Zehn von ihnen waren Bewohner von Pflegeheimen.

Von den 164 positiv getesteten Personen werden 25 stationär in Krankenhäusern behandelt, 16 im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach, und neun in Kliniken außerhalb des Kreises. Von den 16 Personen im GZO liegen 7 Personen auf der Intensivstation. Außerdem liegen im GZO weitere 17 Personen mit Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung, bei denen das Testergebnis noch aussteht. Bislang sind 44 Personen im Odenwaldkreis genesen.

Im Kreis Darmstadt-Dieburg gibt es 268 positiv auf Corona Getestete, fünf Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. red

4 Kommentare zu „Weiteres Pflegeheim unter Quarantäne – Zahl der Verstorbenen steigt auf 17“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.