Waldbrand in Höchst – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

724
Foto: Symbolfoto von David Mark auf pixabay.com

Etwa 1.000 Quadratmeter Waldboden eines teilgerodeten Waldstücks mit Totholz sowie die Stämme mehrerer Bäume standen am Sonntag (19.06.) in Höchst – im Bereich „Galgenberg“ –  in Flammen.

Die Polizei erhielt die Brandmeldung gegen 17.30 Uhr woraufhin die Freiwillige Feuerwehr Höchst und die Wehren der Ortsteile ausrückten. Unterstützt bei der Brandbekämpfung wurden diese von Einsatzkräften aus Bad König und Groß-Umstadt.

Die Brandursache ist bislang noch unbekannt. Jedoch kann Brandstiftung in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen werden.

-> Hinweise an die Kriminalpolizei in Erbach unter der Rufnummer 06062/9530.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein