Waldbrände nehmen kein Ende – Brandstiftung?

668
Foto: Symbolfoto von David Mark auf pixabay.com

Erneut wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr auf Grund eines Waldbrandes im Odenwald gefordert. Etwa 1.000 Quadratmeter Waldfläche im Bereich eines abgerodeten Waldstücks mit Totholz oberhalb des Sophienhofs bei Rai-Breitenbach brannten am Mittwoch (22.06.). Der Brand wurden gegen 17.40 Uhr gemeldet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen schnell unter Kontrolle und konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers unterbinden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung in diesem Zusammenhang derzeit nicht aus.

-> Hinweise an die Kriminalpolizei in Erbach unter der Rufnummer 06062/9530.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein