Umfangreiche Vollsperrungen in Reinheim ab Montag

Ab Montag läuft in Reinheim der behindertengerechte Ausbau einiger Haltestellen. Dies beeinträchtigt in den nächsten Wochen den Durchgangsverkehr in der Ortsdurchfahrt Reinheim. Im ersten Bauabschnitt wird aufgrund der Baumaßnahmen die Ludwigstraße zwischen der Kirchstraße und der Pöllnitzstraße in der Zeit vom 11.5. bis 29.5. voll gesperrt. Der überörtliche Verkehr wird über die Umgehung B426/B38 umgeleitet.

Gleichzeitig beginnt am 11.5. der Ausbau der Haltestelle in der Bahnhofstraße. In diesem Bereich dauern die Arbeiten bis zum 04.06.2020. Eine Vollsperrung in diesem Bereich ist nicht notwendig. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet.

Nach Abschluss der Arbeiten in der Ludwigstraße geht es dann Ende Mai in der oberen Darmstädter Straße weiter. In Höhe der Hausnummer 54 wird ebenfalls eine behindertengerechte Haltestelle errichtet. Im Zuge dessen wird auch der Überweg an der Fußgängerampel in Richtung Schillerstraße behindertengerecht umgebaut. Diese Baumaßnahme erstreckt sich über einen Zeitraum bis zum 1.7. Während dieser Baumaßnahme wird die Fußgängerampel abgeschaltet. Stattdessen wird eine Ersatzampel installiert.

All diese Baumaßnahmen haben auch Auswirkungen auf den Personennahverkehr. Aufgrund des barrierefreien Ausbaus der Haltestelle Pöllnitzstraße, Richtung Reinheim Bahnhof und der damit verbundenen Vollsperrung der Ludwigstraße kann die Haltestelle ab Montag, den 11.5. (Betriebsbeginn) bis Freitag, den 29.5. (Betriebsende) von den Linien MO2 und MO3 nicht angefahren werden.

Diese Linien fahren über die Kirchstraße zum Bahnhof in Reinheim und bedienen als Ersatz die Haltestelle Pöllnitz-/ Kirchstraße. In der Gegenrichtung fahren Linien 693, NHX, MO2 und MO3 ab der Haltestelle Pöllnitzstraße rechts über die Hahner Straße und B38 (NEU) in Richtung Groß-Bieberau. Die Haltestelle Siedlung kann in dieser Richtung nicht bedient werden. Als Ersatz dient die Haltestelle Pöllnitzstraße.

Der barrierefreie Ausbau der Haltestelle Bahnhof in Richtung Ueberau beeinflusst auch in diesem Bereich den Busverkehr. Die Haltestelle Bahnhof in Richtung Darmstadt/Dieburg/Groß-Bieberau kann wegen der Verengung der Fahrspuren ab Montag, den 11.5. (Betriebsbeginn) bis Freitag, den 5.6. (Betriebsende) von den Linien 678, 679, 693, MO2, MO3, NHX und RH nicht angefahren werden. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Bahnhofstraße hinter der Markthalle Bernius in Höhe der alten Spielhalle (Hausnummer 22) eingerichtet.

Hier fahren auch die Fahrzeuge der am Bahnhof endenden Linie MO2 ab, welche als Linie RH nach Ueberau weiterfahren. Die Haltestelle Bahnhof in Richtung Ueberau kann ganz normal angefahren werden. Entsprechende Fahrgasthinweise werden an den Haltestellen angebracht. red

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.