Schwerverletzter bei Motorradunfall

1855

Nach bisherigem Kenntnisstand kam ein 44-jähriger Motorradfahrer am Sonntag (29.05.) auf der Kreisstraße 47 in Mossautal mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab.

Nach Polizeiinformationen ereignete sich der Unfall gegen 15:00 Uhr in Höhe „Hüttenthaler Straße“ und der Einmündung „In der großen Harras“. Der Motorradfahrer aus dem Raum Bergstraße stürzte nach Polizeiangaben von seinem Fahrzeug und musste durch die eingesetzten Rettungskräfte aus der Böschung geborgen werden.

Auf Grund der schwerwiegenden Verletzungen wurde der Verunfallte mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach Rücksprache mit der Polizei Erbach schwebt der Motorradfahrer nicht in Lebensgefahr.

Weitere Verkehrsteilnehmer wurde bei dem Unfall nicht geschädigt.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein