Schließung mit Widerständen: Polizeieinsatz vor Café Zeitlos in Erbach

Ordnungsamt und Polizei haben am Donnerstagmittag (25.11.) beim Café Zeitlos in Erbach für großes Aufsehen gesorgt. Hintergrund waren laut Polizeipräsidium Südhessen und Landratsamt gravierende Verstöße gegen die die Corona-Verfügungen, so sollen weder Kunden noch Angestellte Masken getragen haben. Deshalb hat das Ordnungsamt im Auftrag des Gesundheitsamtes des Odenwaldkreises das Café, das zur Odenwälder Landbäckerei gehört, und die beiden Bäckereifilialen, mit Unterstützung der Polizei schließen lassen.

Die Pressestelle des Odenwaldkreises gab keine weiteren Details über den Sachverhalt heraus, da es sich um ein laufendes Verfahren handele. Dabei habe es Besuche von leitenden Mitarbeitern des Gesundheitsamtes gegeben, sagt Inhaber Alexander Knierim dieser Redaktion am Telefon. Es sei unter anderem um die Maskenpflicht gegangen. Seine Mitarbeiter hätten Schreiben unterzeichnet, wonach sie auf das Tragen von Masken verzichten, da sie die Arbeit gesundheitlich beeinträchtigten. Bürgermeister Dr. Peter Traub schildert es anders: „Vielmehr wollten einige Mitarbeiter die Masken tragen, es ist ihnen jedoch untersagt worden.“

Knierim erzählt: „Da kamen ohne vorherige Ankündigung zehn Polizisten in den Verkaufsraum.“ Niemand habe ihm schriftlich eine rechtliche Grundlage für die Schließung des Cafés und der Bäckereifilialen vorlegen können. Zudem gehe es letztlich bei dem Vorwurf lediglich um eine Ordnungswidrigkeit. Bürgermeister Traub stellt klar: „Es gab bereits öfter Gespräche mit Herrn Knierim. Aber wir sind über den Punkt hinaus, an dem man noch vernünftige Gespräche führen kann.“ Knierim sei nicht nur aufgrund inhaltlicher Auffälligkeiten in zahlreichen Schreiben an die Stadt „klar der Querdenker- und Reichsbürgerszene zuzuordnen“. „Das Ende der Fahnenstange ist erreicht“, so Traub.

Bereits am Nachmittag versammelten sich Dutzende Demonstranten vor dem Café, um gegen die Schließung zu protestieren. Die Polizei sperrte dann in den Abendstunden die Werner-von-Siemens-Straße für den Verkehr, als sich die Zahl der Protestierenden auf rund 120 erhöhte. Zuvor wurden alle Backwaren zur kostenfreien Mitnahme auf die Straße gestellt, „um sie nicht verkommen zu lassen“, so Knierim.

Wann die Filialen und das Café wieder geöffnet sein dürfen, dazu gibt es unterschiedliche Angaben. Landratsamt und die Stadt Erbach sprechen von einer Schließung „bis auf Weiteres“. Knierim hingegen hat bereits einen Tag nach dem Vorfall am heutigen Freitag seine Bäckereien wieder geöffnet. Schließlich gehe es um den Job von 40 Menschen, sagt Knierim. Er werde rechtliche Schritte einleiten.sab

1 Kommentar zu „Schließung mit Widerständen: Polizeieinsatz vor Café Zeitlos in Erbach“

  1. Was ist nur mit unsrer Welt geschehen? Warum kann ich nicht mehr selber entscheiden wohin ich zum einkaufen gehe und ob ich mich dort vielleicht mit irgendetwas anstecke und schlimmstenfalls
    sterben könnte? Ich befürchte, das Leben endet tödlich.
    Ein „vergelts Gott‘ dem Café Zeitlos 🙏

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.