Polizei löst private Veranstaltung in Ober-Mossau auf

Die Polizei hat am Mittwochabend (03.02.) eine private Veranstaltung mit 57 Menschen in einem Gruppengästehaus in Ober-Mossau aufgelöst. Dies teilt die Odenwaldkreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit.

Die Polizei hatte um 20:45 Uhr einen Hinweis darauf bekommen, dass sich in dem Gebäude mehrere Menschen aufhalten und daraufhin Kontakt zum Gesundheitsamt aufgenommen. Dieses wiederum bat die Polizei um Amtshilfe, so dass eine Kontrolle durchgeführt wurde, bei der die Personalien der Anwesenden aufgenommen wurden. Die Beamten stellten fest, dass weder Masken getragen noch die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten wurden.

Landrat Frank Matiaske sagte, es stoße bei ihm auf „völliges Unverständnis, wie ignorant Menschen sein können“. Es würden alle rechtlichen Möglichkeiten geprüft und ausgeschöpft, um die Personen zur Rechenschaft zu ziehen. „Einem solchen Verhalten, das Schutzregeln missachtet, kann man nur mit Null Toleranz begegnen.“

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren unter den Anwesenden auch Initiatoren von Anti-Corona-Demonstrationen im Odenwaldkreis. Wegen des Verstoßes gegen Corona-Bestimmungen werden gegen alle angetroffenen Personen Ordnungswidrigkeits-Verfahren eingeleitet. red

1 Kommentar zu „Polizei löst private Veranstaltung in Ober-Mossau auf“

  1. sehr gut, hoffentlich werden die ordentlich zur Kasse gebeten am besten doppelte straffen für alle beteiligten, bis sie es begriffen haben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.