Osteuropäischer LKW-Fahrer ohne gültige Transportlizenz in Michelstadt erwischt

634
Foto: Symbolfoto von Vanessa Rider auf pixabay.com

Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs aus Osteuropa muss sich gleich für mehrere Verstöße verantworten. Der LKW-Fahrere wurde am Mittwoch (08.06.) in der Hulster Straße in Michelstadt von der Verkehrspolizei kontrolliert. Diese bemerkte im Rahmen der Überprüfung, dass der Mann ohne gültige Transportlizenz grenzüberschreitend Güterverkehr durchführte.

Zudem fiel den Beamten auf, dass der 26-Jährige seit Anfang April durch Europa tourt und der geltenden Rückkehrpflicht in sein Heimatland nach spätestens vier Wochen nicht nachkam. Dies sei nach Polizeiangaben im Mobilitätspakt der EU geregelt; allerdings in Deutschland noch nicht sanktionsfähig.

Außerdem verbrachte der Fahrer des Lastkraftwagens die regelmäßige Wochenruhezeit verbotswidrig im Sattelschlepper.

Die Verkehrshüter kassierten direkt vor Ort 2.000 Euro zur Sicherung des Verfahrens von dem LKW-Fahrer. Dieser musste anschließend ohne Ladung zurück in sein Heimatland fahren.

Transportunternehmen und Fahrer erwarten eine entsprechende Anzeige.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein