Nachts Baby ausgesetzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (24./25.07 ) wurde ein offensichtlich neugeborener männlicher Säugling auf dem Gelände des Klinikums
Darmstadt im Bereich “Ärztlicher Bereitschaftsdienst” durch Unbekannte ausgesetzt.

Da sich der kleine Bub aufgrund starker Unterkühlung um 02.00 Uhr in einem kritischem Gesundheitszustand befand, wurde er unverzüglich in die Kinderklinik Darmstadt eingeliefert, wo sich sein Zustand aktuell glücklicherweise stabilisiert.

Aufgefunden wurde der Säugling
durch eine aufmerksame Zeugin, welche sich selbst als Patientin in den
Räumlichkeiten des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes aufhielt und das Schreien des Säuglings wahrnehmen konnte.

Der Neugeborene war unbekleidet in einem blauen Frottee-Kinderhandtuch mit Tierstickerei (Nilpferd) eingewickelt und in einem weißen Flechtkorb abgelegt. Auf dem Korb und über dem Säugling lag eine weiße
Kindersteppdecke, im Mund trug der Junge einen Schnuller mit gelbem Band.

Hinweise auf die Identität der Kindsmutter liegen aktuell nicht vor, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen noch in der Nacht übernommen. Die
Ermittlungsbehörden bitten in diesem Zusammenhang auch auf Hinweise aus der Bevölkerung, welche zu der Identifizierung der Mutter führen könnten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.