Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr

Einen schweren Verkehrsunfall hat es am Donnerstag (26.3.) auf der Kreisstraße 105 zwischen Klein-Umstadt und Radheim gegeben.

Ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Rodgau fuhr gegen 10 Uhr die K105 von Klein-Umstadt kommend in Richtung Radheim. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der Motorradfahrer in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto mit einem 63-jährigen Fahrer aus Schaafheim.

Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden ca. 15.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden vor Ort abgeschleppt. Hierbei waren die Wehren Klein-Umstadt und Kleestadt im Einsatz. Die K105 war für insgesamt drei Stunden voll gesperrt. red

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.