Foto: Symbolbild von Cornell Frühauf auf pixabay.com

Erbach. In der Nacht zum Dienstag, 6. Februar, kontrollierten Beamte der Polizei Fahrzeuge in der Neckarstraße, B45.

Bei einem 55-jährigen Autofahrer aus dem Odenwaldkreis bemerkten die Polizisten Anzeichen von Alkoholkonsum, den ein Test bestätigte: 0,5 Promille. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Bei einem 36 Jahre alten Wagenlenker kam der Verdacht auf Drogenbeeinflussung auf. Er wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Auf der Strecke ist die Geschwindigkeit zwischen 22 und 6 Uhr wegen Lärmschutz auf 30 km/h begrenzt. 17 Autofahrer waren schneller.

Der Schnellste war mit 24 km/h zu viel unterwegs. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 115 Euro und ein Punkt in Flensburg. red

Vorheriger ArtikelPistole, Messer und Bargeld sichergestellt
Nächster Artikel180 Millionen für den Odenwald!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein