Hoher Sachschaden wegen Raserei

2638

Ein 25-Jähriger Michelstädter und sein Beifahrer befuhren am Sonntag (13.03.) gegen 2 Uhr mit ihrem hochmotorisierten Pkw die Neckarstraße in Erbach stadtauswärts in Fahrtrichtung Lauerbach.

In einer leichten Linkskurve verlor der Fahrzeugführer, mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine
Hauswand.

Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuginsassen leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an dem Fahrzeug und dem Gebäude wird mit ca. 76.000 Euro beziffert.

Die Fahrbahn mussten zur Bergung der
Fahrzeuge kurzzeitig gesperrt werden. Weiterhin wurde aus Sorge um die Statik des Gebäudes ein Statiker hinzugezogen. Neben Rettungsdienst und Polizei war die Feuerwehr Erbach im Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein