– Anzeige –

Großbrand in Wohnhaus: Drei Menschen vor den Flammen gerettet

Einen Großbrand mit hohem Sachschaden hat es in Erbach-Ebersberg am Sonntag (1.9.) gegeben. Gegen 20.45 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle eine Meldung über einen Zimmerbrand in einem Wohnhaus ein. Eine 54-jährige Bewohnerin hatte einen Brand bei der Rückkehr von der abendlichen Runde mit ihrem Hund bemerkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Polizei zufolge ein Großteil des Gebäudes in Vollbrand.

Die Feuerwehr rettete drei Personen aus dem Erdgeschoss des Wohnhauses, davon war eine Person ein Rollstuhlfahrer.
Die anderen Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Zwei ältere Bewohner des direkt angrenzenden Nachbarhauses wurden vorsorglich durch die Feuerwehr aus ihrem Haus gebracht. Das Fachwerkhaus, ist momentan nicht bewohnbar, die Bewohner wurden von Verwandten aufgenommen.
Der Sachschaden dürfte nach erster Schätzung bei ca. 800.000 bis 1.000.000 Euro liegen.

Eine Bundesstraße wurde wegen der Löscharbeiten für den Autoverkehr voll gesperrt, trotzdem missachteten Autofahrer die Vollsperrung und fuhren in die Einsatzstelle herein.
Ermittlungen zur Brandursache werden am Montag durch die Kriminalpolizei Erbach übernommen.

(Fotos: Keutz TV-News)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.