Glühende Grillkohle entfacht Dachstuhlbrand

764
Foto: Symbolfoto von David Mark auf pixabay.com

Zu einem Dachstuhlbrand in der Pestalozzistraße in Reichelsheim kam es am Montag (06.06.) gegen 16:55 Uhr. Grund für den Brand war nach ersten Erkenntnissen heiße Grillkohle.

Der Brand entstand zunächst auf der Terrasse des Hauses, auf der zuvor der 77-jährige Hausbewohner gegrillt hatte. Damit die Asche auskühlen konnte, habe dieser im Anschluss an das Grillen die Asche auf der Terrasse ausgeleert. Daraufhin entzündetet sich ein in der Nähe abgestellten Sack mit Grillkohle und entfachte einen Brand. Das Feuer griff zunächst auf einen Sonnenschirm und letztlich auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses über.

Der 77-Jährige konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Hausbewohner kam bei Familienangehörigen unter.

Nach vorläufigen Schätzungen dürfte sich der entstandene Sachschaden auf mehrere 10.000 Euro belaufen.

Zur Bekämpfung des Brandherdes waren die umliegende Feuerwehren aus Reichelsheim, Lindenfels, Brensbach, Breuberg, Fränkisch-Crumbach, Groß-Bieberau, Erbach und Michelstadt eingesetzt. Um die Statik des Hauses zu beurteilen, wurde zudem das THW Michelstadt hinzugezogen.

Das Kommissariat für Gewalt-, Brand-, Waffen-, Sexualdelikte und Vermisstenstelle (K 10) hat die weitere Ermittlungen übernommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein