Führerschein gegen kostenloses RMV-Ticket: OREG-Kampagne „Ohne Führerschein im Alter mobil!“ für Menschen ab 65

Die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) startet in Kooperation mit der Kreisverkehrswacht Odenwald e.V. und der Fahrerlaubnisbehörde des Odenwaldkreises zum 01. Januar 2020 ein bundesweit einzigartiges Projekt: Ohne Führerschein im Alter mobil!

Denn was passiert, wenn Menschen älter werden und aus gesundheitlichen Gründen kein Auto mehr fahren können, dürfen oder wollen? Der Verzicht auf das eigene Auto ist für viele ältere Menschen das Eingeständnis, nicht mehr selbst über die eigene Mobilität und damit über die eigene Lebensgestaltung entscheiden zu können. Autofahren wird von vielen als ein wichtiger Bestandteil ihrer Lebensqualität empfunden. Damit dieser Verzicht auf das eigene Auto leichter und, ganz wichtig, ohne einschneidende Einbußen im Alltag fällt, startet die OREG mit ihren Kooperationspartnern „Ohne Führerschein im Alter mobil!“

„In erster Linie richtet sich unsere Aktion an Senioren, die 65 Jahre und älter sind. Wir machen den Verzicht auf das eigene Auto leichter, indem wir Menschen, die freiwillig auf ihren Führerschein verzichten und ihn bei der Odenwälder Fahrerlaubnisbehörde zurückgeben, drei Jahre lang kostenlos ein RMV-Seniorenticket Hessen zur Verfügung stellen,“ erklärt Peter Krämer, Leiter der Abteilung Nahverkehr der OREG, in einer Pressemitteilung.

Mit diesem Seniorenticket sind Fahrgäste ab 65 Jahre ab dem 1. Januar in ganz Hessen nahezu uneingeschränkt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln, sowohl Bus als auch Bahn, mobil.
Für den Odenwaldkreis packt die OREG sogar noch eine Schippe drauf: das Seniorenticket Hessen wird in seiner Basisversion kreisweit ohne tarifbedingte zeitliche Einschränkungen während des gesamten Betriebszeitraumes von 5 – 22 Uhr bei allen Mitnahme- und taxOMobil-Fahrten anerkannt.

Der Ablauf ist denkbar einfach: Bürgerinnen und Bürger, die ihren Erstwohnsitz im Odenwaldkreis haben und ihren Führerschein im Landratsamt in Erbach abgeben, bekommen von der Fahrerlaubnisbehörde eine entsprechende Bescheinigung. Diese legen sie in der RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt vor und erhalten daraufhin von der OREG das RMV-Seniorenticket Hessen ausgestellt und werden zur Nutzung von Mitnahme- und taxOMobil-Fahrten einmalig als Kunde bei garantiert mobil registriert.

Damit können Fahrgäste sämtliche Fahrten einfach und schnell selbst buchen. Das geht ganz einfach im Mobilitätsportal odenwaldmobil.de oder mit der kostenlosen „garantiert mobil!“-App.

Alle Details zur Kampagne lesen Sie in unserer kommenden Ausgabe am Donnerstag, online bereits am Mittwoch.

(Symbolfoto: pixabay)

1 Kommentar zu „Führerschein gegen kostenloses RMV-Ticket: OREG-Kampagne „Ohne Führerschein im Alter mobil!“ für Menschen ab 65“

Schreibe einen Kommentar zu pepona Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.