Fremder spricht Mädchen in Erbach an: Kripo ermittelt

Ein 13-jähriges Mädchen soll am Freitag in Erbach an der Werner-von-Siemens-Straße auf Höhe der Brückenschule von einem fremden Mann angesprochen worden sein. Der Mann habe versucht, das Kind in sein Auto zu bekommen, indem er vorgab, es zur Schule fahren zu wollen. Die Polizei bestätigt, dass wegen dieses Vorfalls eine Anzeige der Eltern vorliegt.

Das Mädchen habe laut den Eltern geistesgegenwärtig die Straßenseite gewechselt, da dort zwei Frauen an ihren Autos standen. “Der Mann stieg schnell ein und fuhr davon”, heißt es im Post der Eltern auf Facebook.

Dem Polizeipräsidium Südhessen zufolge werden derartige Angaben immer ernst genommen. Die Polizei werde in den kommenden Tagen vermehrt Streife auf den Schulwegen in Erbach und Umgebung fahren. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zudem bittet die Polizei von jeglicher Panikmache abzusehen.

Nach Angaben des Vaters liegt folgende Personenbeschreibung vor:

Männlich,
50-65 Jahre alt
175 cm groß
Strickmütze
Viel zu große Jacke
Große Hose
Hageres Gesicht
Sehr dünn

KfZ:
Alter schäbiger 4 Türer in Silber
Kennzeichen ERB

Hinweise bitte an die Erbacher Polizei über Tel. 06062 9530

Symbolfoto: pixabay

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.