Fensterscheibe bei Feuerwehr eingeworfen

21

Wie die Gemeindeverwaltung von Höchst mitteilt, haben Unbekannte die Glasscheibe eines Fensters des Feuerwehrstützpunkts in Höchst vermutlich mit einem Stein eingeworfen.

Das Fenster befindet sich in der Erbacher Straße gegenüber der Jet-Tankstelle. Festgestellt wurde dies durch die Feuerwehr am Abend des 1. Oktober. Der entstandene Schaden beläuft sich geschätzt auf 400 Euro.

Wer etwas Verdächtiges gesehen hat und Hinweise machen kann, meldet dies bitte der Gemeindeverwaltung unter der Rufnummer 06163-7080. red

(Foto: Gemeinde Höchst)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein