– Anzeige –

Falsche Polizisten: Zehn Fälle in Erbach und Reichelsheim

Im Laufe des Montags (6.1.) haben Kriminelle in Erbach und Reichelsheim versucht, mit der Masche des „falschen Polizeibeamten“ Beute zu machen. Die Betroffenen reagierten jedoch genau richtig und ließen die bislang noch unbekannten Täter ins Leere laufen. Insgesamt zehn dieser betrügerischen Anrufe wurden bislang bei der Polizei angezeigt.

In allen Fällen gingen die Betrüger gleich vor. Eine angebliche Polizeibeamtin Gruber tischte den Angerufenen eine Märchengeschichte auf. Angeblich sei in der Nähe eine ältere Frau überfallen worden und bei den festgenommenen Tätern hätte man die Adresse der Betroffenen entdeckt.
Jetzt bestünde die Gefahr, dass sie von den Komplizen heimgesucht werden, weshalb man die Wertsachen vorsorglich sicherstellen wolle. Deshalb fragten die Kriminellen die meist lebensälteren Bürgerinnen und Bürger nach den Vermögenswerten aus. Keiner der Angerufenen ging den Ganoven jedoch auf den Leim. Die Gespräche wurden beendet.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut: Die richtige Polizei ruft sie niemals an, um Sie am Telefon nach Ihren Wertgegenständen auszufragen oder diese “zur Sicherheit” bei Ihnen abzuholen und vorsorglich sicherzustellen. Legen Sie bei solchen Anrufen deshalb sofort den Hörer auf und verständigen Sie die Polizei!

2 Kommentare zu „Falsche Polizisten: Zehn Fälle in Erbach und Reichelsheim“

  1. Die Menschen werden immer rauher, skrupelloser und unfassbar Dreister ! Unglaublich das es so weit gekommen ist. Man versucht an das Gute im Menschen zu Glauben.Jetzt gehen diese Verbrecher und Betrüger schon als “Polizisten ” auf Dreiste Art und Weise vor! Unfassbar.

  2. Oberle Karl Heinz

    Warum eigentlich soll ich sofort den Telefonhöhrer auflegen ?
    Wäre es nich besser die falschen Polizisten
    Im glauben zu lassen das man auf ihre Wünsche eingeht ?
    Ich könnte mir vorstellen mit einem anderen Telefon / Handy die 110 anzurufen damit man die Gauner dingfest machen kann , also eine Falle stellt , oder ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.