Ermittlungserfolg: 26-Jähriger aus Groß-Zimmern wegen schweren Raubes festgenommen

9

Nach einem Raubüberfall auf ein Wettbüro Anfang Februar hat die Polizei am Mittwoch (29.4.) zwei Tatverdächtige festgenommen.

Gegen 22 Uhr am 9. Februar 2020 hatte ein bis dato noch unbekannter Täter das Geschäft in der Bahnstraße in Groß-Zimmern betreten, den Mitarbeiter mit einem Messer bedroht und mehrere hundert Euro erbeutet. Da er eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte, konnte er nicht näher beschrieben werden und flüchtete zunächst unerkannt. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Im Rahmen der Ermittlungen und durch die Auswertung von Überwachungsbildern richtete sich der Tatverdacht schließlich auf einen 26 Jahre alten Mann aus Groß-Zimmern. Nach derzeitigen Erkenntnissen war bei dem Überfall auch sein 21-jähriger Bruder aus Darmstadt beteiligt. Beide Männer wurden bei einem Polizeieinsatz am frühen Mittwochmorgen in ihren Anwesen festgenommen. Bei den Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler umfangreiches Beweismittel sowie Kleinstmengen Rauschgift sicher.

Der 26 Jahre alte Haupttäter, der wegen schweren Raubes und räuberischer Erpressung unter laufender Bewährung stand, wurde im Anschluss auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Haftrichter am Amtsgericht Dieburg vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl und schickte den Festgenommenen in eine Haftanstalt.

Symbolfoto: pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein